SPD will Breitensport fördern
15.12.2017 10:52

SPD will Breitensport fördern

Mehr Geld für Übungsleiter

In Lippe sind rund 2.200 Ehrenamtliche als Trainer und Übungsleiter in Sportvereinen aktiv. Sie sollen nach dem Willen der lippischen SPD-Landtagsabgeordneten Ellen Stock, Dr. Dennis Maelzer und Jürgen Berghahn besser unterstützt werden. Die SPD-Fraktion hat deshalb einen Haushaltsantrag zur Erhöhung der Übungsleiterpauschalen in den Landtag eingebracht. Landesweit sollen die Mittel um 900.000 Euro angehoben werden.

„Die Übungsleiterpauschale ist für den Vereinssport von großer Bedeutung, ohne sie wäre würde vor allem das große Angebot im Breitensport in Lippe unmöglich sein. Die schwarz-gelbe Landesregierung will aber vor allem den Leistungssport fördern. Wir halten das für nicht ausreichend. Der Breitensport ist mindestens so wichtig wie der Profisport“ sagen die SPD-Abgeordneten. Dies gelte auch für Lippe, wo quasi jeder Dritte Mitglied in einem der 425 lippischen Sportvereine sei.

In den 425 lippischen Vereinen mit ihren etwa 116.000 Mitgliedern, seien rund 2.200 ehrenamtliche Übungsleiter tätig: „Sie würden von einer Erhöhung der Übungsleiterpauschale profitieren. Dies stärke langfristig auch den Leistungssport, der ohne einen starken Breitensport gar nicht denkbar wäre. Schließlich kommt der Nachwuchs kommt aus dem Breitensport“, so die Sozialdemokraten.

2016 und 2017 hatte die damalige rot-grüne Landesregierung die Übungsleiterpauschale jährlich um jeweils 900.000 Euro erhöht. Die Gesamtförderung beträgt aktuell 25.633.800 Euro. Die SPD fordert die schwarz-gelbe Landesregierung in Düsseldorf auf, dies fortzusetzen, um die Arbeit der Sportvereine zu würdigen und so auch die gestiegenen Kosten der Übungsleiterinnen und Übungsleiter vor Ort aufzufangen.  

 

 

 

 

Zurück

Dr. Dennis Maelzer | Paulinenstr.38 | 32756 Detmold | 05231 30 15 36 |
© Alle Rechte liegen bei Dr. Dennis Maelzer