3,28 Millionen Euro für das Hermannsdenkmal

Kreis Lippe. Große Freude beim Landesverband Lippe und der Stadt Detmold: Das Bundesbauministerium hat bekannt gegeben, dass es für die Neugestaltung des Areals rund um das Hermannsdenkmal Fördergelder in Höhe von 3,28 Millionen Euro zur Verfügung stellen wird.

„Das ist eine sehr gute Nachricht für Lippe, dass wir mit dem Projekt rund um das Hermannsdenkmal für die diesjährige Förderung ausgesucht wurden. Mit der Millionenförderung wird das touristisch wichtige Ziel in Lippe aufgewertet“, ist sich der SPD-Landtagsabgeordnete Dennis Maelzer sicher.

Seit 2014 fördert das Bundesbauministerium Projekte der Baukultur und des Städtebaus mit überdurchschnittlicher nationaler Bedeutung. Die geförderten Vorhaben sind Premiumprojekte. Dazu gehört nun auch das Denkmal auf der Detmolder Grotenburg. „Ich bedanke mich ganz ausdrücklich bei dem Herforder Bundestagsabgeordneten Stefan Schwartze, der sich intensiv für dieses Projekt eingesetzt hat“, betont Maelzer.

Wie genau die Umgestaltung aussehen soll, werden nun Planungen der Stadt Detmold in Absprache mit dem Landesverband Lippe ergeben.  „Die Förderung wird deutliche Impulse für unseren Kreis, die Region und die Stadtentwicklungspolitik insgesamt auslösen", sagt Maelzer.

Zurück

Kategorien

Archiv Menü