30.10.2014 13:43

Düsseldorf/Lippe. Felix Fechenbach steht im Fokus einer Ausstellung, die am kommenden Dienstag, den 04. November, um 14 Uhr im Düsseldorfer Landtag eröffnet wird. Die Ausstellung über den Publizisten und Sozialdemokraten Felix Fechenbach zeigt das Leben und Wirken des Widerstandskämpfers, in Wort und Bild dokumentiert. Das Felix-Fechenbach-Berufskolleg, das die Ausstellung konzipiert hat, wird mit zwei Bussen anreisen.

 

Dr. Dennis Maelzer, Landtagsabgeordneter und Geschäftsführer der Felix-Fechenbach-Stiftung, hat sich dafür eingesetzt, dass die Ausstellung ihren Weg in den Landtag findet. „Felix Fechenbach war ein mutiger Streiter für Demokratie, Toleranz und Gerechtigkeit. Die Ausstellung, die die Schüler und Lehrer des Detmolder Berufskollegs, in zweijähriger Arbeit erstellt haben, zeigt eindrucksvoll das Wirken Fechenbachs, der ehrenhaft Stellung gegen die aufkommende Nazi-Bewegung bezog und dafür mit seinem Leben bezahlte. Das diese gelungene Ausstellung jetzt ihren Weg in die Landeshauptstadt findet und somit vielen Menschen, außerhalb von Lippe, zugänglich gemacht wird, freut mich sehr “, sagt Maelzer.

 

Fechenbachs Lebensweg steht beispielhaft für den Widerstand Einzelner gegen die Diktatur. Das Schicksal des Journalisten hat die Schülerinnen und Schüler des nach ihm benannten Detmolder Berufskollegs dazu bewegt, an der Erstellung der Ausstellung mitzuwirken, die unter dem Motto "Mahnung - Anspruch - Vermächtnis" steht. Die Ausstellung wird bis zum 13. November, montags bis freitags, 10 bis 17 Uhr, im Landtag zu sehen sein.

 

 

 

 

 

Zurück

Dr. Dennis Maelzer | Paulinenstr.39 | 32756 Detmold | 05231 30 15 36 |
© Alle Rechte liegen bei Dr. Dennis Maelzer