20.02.2014 15:15

Detmold/Blomberg. Erfreuliche Fortschritte bei den Planungen für die Ortsumgehungen Cappel und Vahlhausen können die lippischen SPD-Landtagsabgeordneten Dennis Maelzer und Jürgen Berghahn verkünden. Das Land gibt grünes Licht für weitere Planungsstufen der L 758.

 

„Das ist ein ganz entscheidender Schritt“, sind sich Berghahn und Maelzer sicher. Jetzt können die Ortsumgehungen zu Ende geplant werden. Die SPD-Politiker sehen dies als wichtige Entscheidung für die betroffenen Bürger, aber auch für den Wirtschaftsstandort Lippe.

Nach der ersten Priorisierungsphase der künftigen Landesstraßen war die L 758 noch als „grau“ eingestuft worden. Für diese Maßnahmen war vorgesehen, die gegenwärtige Planungsstufe zu Ende zu führen und anschließend zu entscheiden, ob die Planung vorrangig oder nachrangig weitergeführt wird. Diese Entscheidung ist nun gefallen. Jetzt stehen die Ortsumgehungen Vahlhausen und Cappel auf „grün“. Das Land wird somit die Planungen der L 758 vorrangig behandeln.

„Der Rückhalt vor Ort ist groß und wir sind froh, dass das Land den weiteren Planungen eine hohe Priorität beimisst“, erklären die beiden SPD-Landtagsabgeordneten. Gemeinsam mit den betroffenen Bürgermeistern und engagierten Kommunalpolitikern haben Maelzer und Berghahn, der auch Mitglied im Verkehrsausschuss ist, in den vergangenen Monaten in Düsseldorf immer wieder auf die Bedeutung der Planungen, insbesondere für die verkehrlich stark belasteten Orte Cappel und Vahlhausen hingewiesen. „Viele Menschen werden sich freuen, dass unser gemeinsames Werben erfolgreich war“,  so Maelzer und Berghahn. Damit sei eine wichtige Hürde genommen, um die L 758 in den Landesstraßenbedarfsplan aufnehmen zu können. Die Erstellung des Vorentwurfs sei abgeschlossen, so dass bald in die Planfeststellung eingestiegen werden kann. In dieser Phase sei auch die Beteiligung der Bürger vorgesehen.

Zurück

Dr. Dennis Maelzer | Paulinenstr.39 | 32756 Detmold | 05231 30 15 36 |
© Alle Rechte liegen bei Dr. Dennis Maelzer