Neue Radwege im Kalletal und Schlangen

SPD-Landtagsabgeordnete Berghahn und Maelzer überbringen gute Nachrichten aus Düsseldorf

Insgesamt 9,4 Millionen Euro stellt das Land in diesem Jahr für Radwege an bestehenden Landesstraßen, für Radwege auf stillgelegten Bahnstrecken und für Bürgerradwege zur Verfügung. Die SPD-Landtagsabgeordneten Jürgen Berghahn und Dr. Dennis Maelzer freuen sich, dass auch Lippe davon profitiert. Sie geben bekannt: „In Lippe werden gleich 2 Projekte gefördert. Das Kalletal und Schlangen können sich über mehr Fahrradfreundlichkeit freuen.“

Bei dem Modellprojekt „Bürgerradwege“ der Landesregierung werden Radwege gemeinschaftlich vom Landesbetrieb Straßenbau NRW, den beteiligten Kreisen und Kommunen und mit großer Unterstützung aus der Bürgerschaft realisiert. Das Modellprojekt wurde 2005 ins Leben gerufen. Bei der Planung und Realisierung der „Bürgerradwege“ sollen möglichst viele engagierte Bürger mithelfen“, informiert das lippische Landtagsduo.

Jürgen Berghahn, der Mitglied im zuständigen Verkehrsausschuss ist berichtet, dass die Förderung für einen Bürgerradweg im Kalletal zwischen Harkemissen und Bentdorf 29.000 Euro beträgt. Nach Meinung des SPD-Verkehrsexperten Berghahn gehört die Förderung des Radverkehrs zu einer modernen Verkehrspolitik. Das schließt auch die Finanzierung von Bürgerradwegen ein. Unter Beteiligung lokaler Bauunternehmen und in Kooperation mit den Kreisen, Kommunen sowie dem Landesbetrieb Straßenbau NRW werden so Radanbindungen gebaut und Lücken geschlossen.

Dennis Maelzer freut sich, dass in Schlangen mit Fördergeldern in Höhe von 114.000 Euro, ein Bürgerradweg von knapp 1,8 Kilometern Länge gebaut werden kann. „Der Bürgerradweg erstreckt sich dann entlang der Fürstenallee von der L 942 bis zum Kreuzkrug. Die kostengünstigen Bürgerradwege werden mit reduziertem Baustandard, jedoch nach dem aktuellen Stand der Technik und unter Einhaltung der Sicherheitsanforderungen gebaut. Das bürgerschaftliche Engagement, das diese Radwege erst möglich macht, ist toll“, so Maelzer.

Der größte Anteil von sechs Millionen Euro wird in Radwege an bestehenden Landesstraßen investiert. Die einzelnen Bauprojekte werden auf Vorschlag des Landesbetriebs Straßenbau von den Regionalräten bei den Bezirksregierungen benannt und priorisiert. 18 Bürgerradwegeprojekte mit einer Gesamtlänge von knapp 16 Kilometern fördert das Land allein in diesem Jahr.

 

Bürgerradwege-Projekte 2016

 

L-Str.

Nr.

 

Ortslage

- mit Kurzbeschreibung der Maßnahme -

 

Baulänge

[ km ]

 

Kosten

2016

[ Mio. € ]

 

861

Kalletal, Harkemissen-Bentorf

0,220

0,029

 

937

Schlangen (Fürstenallee), L 942 - Kreuzkrug

1,744

0,114

 

 

Zurück

Kategorien

Archiv Menü