Pressearchiv

Neue Pläne bedrohen Detmolder Sozialticket

Maelzer befürchtet „teure Scheinlösung“

Detmold. 39 Euro statt 49 Euro sollen Sozialleistungsempfänger künftig in Nordrhein-Westfalen für das Deutschlandticket zahlen. Das plant Landesverkehrsminister Oliver Krischer (Grüne). Was auf den ersten Blick wie eine soziale Wohltat klingt, könnte sich für Betroffene als „teure Scheinlösung“ entpuppen, befürchtet der SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Dennis Maelzer. Er sieht das bewährte Detmolder Sozialticket bedroht.

In Lippe müssen besonders Senioren viel Miete zahlen

Eine schöne und bezahlbare Wohnung oder ein Häuschen, wo man leben möchte – das ist auch für viele Menschen im Kreis Lippe immer öfter nur noch ein Wunschtraum. Schuld daran sind nicht nur in die Höhe schnellende Grundstücks- und Immobilienpreise, sondern auch die stark steigenden Mietkosten. „Und das beileibe nicht nur in Ballungsräumen und Großstädten, sondern auch in ländlichen Regionen wie bei uns in Lippe“, erklären die SPD-Landtagsabgeordneten Ellen Stock und Dennis Maelzer.

Maelzer spricht bei Kundgebung gegen religiöse Verfolgung

Rund 1.500 Menschen, davon viele Schüler der August-Hermann-Francke-Schulen, haben in Detmold an einer Kundgebung für verfolgte Christen im Irak und in Syrien teilgenommen. Der Landtagsabgeordnete Dr. Dennis Maelzer sprach ein Grußwort und stellte heraus, dass Religionsfreiheit für alle Religionen auf der ganzen Welt ein universelles Menschenrecht ist.