Pressearchiv

Jugendliche blicken hinter die Kulissen des Landtags

Der lippische SPD-Abgeordnete Dennis Maelzer tauscht drei Tage seinen Platz mit einem jungen Menschen. Bewerbungen ab sofort möglich.

Kreis Lippe. Im Herbst übernehmen 199 junge Menschen die Regie im Landtag in Düsseldorf. Vom 28. bis 30. Oktober werden sie drei Tage lang hautnah miterleben, wie der Parlamentsbetrieb funktioniert und wie Entscheidungen zustande kommen. Auch der SPD-Landtagsabgeordnete Dennis Maelzer tauscht an diesen Tagen seinen Platz im Plenarsaal mit dem Nachwuchs. Bewerbungen werden ab sofort entgegengenommen.

Dennis Maelzer: „Die Lage bleibt angespannt – brauchen engmaschiges Netz für sicheren Kita-Betrieb“

Zur heutigen Ankündigung von Familienminister Stamp und Gesundheitsminister Laumann, dass die Kitas in Nordrhein-Westfalen ab dem 7. Juni wieder in den Regelbetrieb einsteigen, erklärt Dennis Maelzer, familienpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

Maelzer bei Instagram live

Auch während des Lockdowns steht der SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Dennis Maelzer den Bürgerinnen und Bürgern als Ansprechpartner zur Verfügung. Daher geht Maelzer am Freitag, den 28. Mai 2021, ab 17 Uhr bei Instagram live. Unter dem Motto „Auf eine Cola mit“ spricht er mit seiner Kollegin Lisa Kapteinat über die Priorisierung von Impfungen bei Kindern. Kapteinat ist Mitglied im Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Landtagsfraktion. Fragen können gerne während der Veranstaltung gestellt oder im Vorfeld per E-Mail an dennis.maelzer@landtag.nrw.de oder per Telefon unter 05231-301536 eingereicht werden.  

Regina Kopp-Herr / Dennis Maelzer: „Internationaler Tag der Familie: Teamgeist der Familien-Gemeinschaften anerkennen und schützen“

Zum Internationalen Tag der Familie am 15. Mai 2021 erklären Regina Kopp-Herr, stellvertretende Vorsitzende, und Dennis Maelzer, familienpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

Dennis Maelzer:
„Wir stellen Kinder und ihre Familien im Mai besonders in den Mittelpunkt. Mehr Zeit, mehr Geld und mehr Raum für Familien – das sind die Grundpfeiler unserer Idee. Familien müssen von Beginn an die Möglichkeit haben, unbürokratisch und einfach Unterstützung zu bekommen

6.200 statt 40.000: Land liefert viel zu wenige Schnelltests für die Jugendhilfe in Lippe

Der SPD-Landtagsabgeordnete Dennis Maelzer kritisiert, dass viele Beschäftigte in den Jugendzentren oder der Sozialarbeit keine Tests erhalten.

Kreis Lippe. Neben Kitas und Schulen will das Land NRW auch die Mitarbeitenden der Jugendzentren, des Allgemeinen Sozialen Dienstes, Jugendsozialarbeiter und andere Beschäftigte der Jugendhilfe mit Corona-Selbsttests versorgen. Zwischen Anspruch und Wirklichkeit klafft jedoch eine riesige Lücke. 40.000 Tests werden allein im Jugendamtsbezirk des Kreises Lippe benötigt, doch das Land liefert gerade mal 6.216 – das hat eine Nachfrage des SPD-Landtagsabgeordneten Dennis Maelzer ergeben.

Dennis Maelzer / Josef Neumann: „Kinder und Jugendliche brauchen dringend Erholung – und eine Perspektive aus der Krise“

Das Corona-Aufholpaket der Bundesregierung sieht umfangreiche Freizeit-, Ferien- und Sportaktivitäten für Kinder und Jugendliche vor. Die dafür verantwortlichen Betreuerinnen und Betreuer – ob Beschäftigte oder Ehrenamtliche – haben nach derzeitiger Lage jedoch keine Chance, sich vor Ferienbeginn impfen zu lassen. Hierzu erklären Dennis Maelzer, familienpolitischer Sprecher, und Josef Neumann, gesundheitspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

Hasendemo in der Detmolder Innenstadt

Der SPD-Landtagsabgeordnete Dennis Maelzer macht mit einem besonderen Protestzug Aktion auf den Tag der Kinderbetreuung aufmerksam.

Kreis Lippe. Ungewöhnliche Aktion in der Detmolder Innenstadt: Mit neugierigen Blicken bleiben immer wieder Passanten vor der Gruppe Schokoladenhasen stehen, die in einem großen Pulk mitten auf dem Boden vor dem neuen Geschäftshaus am Rosental platziert sind. „Kinderrechte gehören ins Grundgesetz“, „Mehr Kita- und OGS-Plätze“ oder „Ausbildungsvergütung für alle angehenden Erzieherinnen und Erzieher“ steht auf den Protestschildern, die die süßen Langohren in ihren „Pfoten“ halten.

„Genau die kindgerechte Alternative, die wir seit Wochen fordern“

Der SPD-Landtagsabgeordnete Dennis Maelzer probiert im Landtag sechs „Lolli“-Tests aus, die bald in Kitas zum Einsatz kommen könnten.

Kreis Lippe. Einer sah aus wie eine Mini-Zahnbürste, ein anderer musste unter die Zunge gelegt werden und wiederum andere ähnelten simplen Wattetupfern: Sechs verschiedene „Lolli“-Corona-Selbsttests hat der SPD-Landtagsabgeordnete Dennis Maelzer mit einigen anderen Mitgliedern des Familienausschusses des Landtags ausprobieren dürfen. Sein Fazit fiel deutlich aus.

„In die Zukunftschancen unserer Kinder investieren“

Der SPD-Landtagsabgeordnete Dennis Maelzer lobt das Corona-Aufhol-Paket der Bundesregierung und nimmt die Landesregierung in die Pflicht.

Kreis Lippe. Lernrückstände aufholen, Kita-Kinder fördern oder Freizeit- und Sportangebote ermöglichen: Auf Initiative der SPD hat das der Bund das „Corona-Aufhol-Paket“ mit zahlreichen Maßnahmen für Kinder und Jugendliche beschlossen. „Das Programm ist eine echte Unterstützung für unseren Nachwuchs, der unter den Einschränkungen der Corona-Pandemie besonders leidet“, lobt der SPD-Landtagsabgeordnete und familienpolitische Sprecher der Sozialdemokraten im NRW-Landtag, Dennis Maelzer.

Dennis Maelzer: „Ungehört und unbeteiligt: Jugendlichen in der Corona-Pandemie eine Stimme und Perspektive geben“

In der heutigen Sitzung des Ausschusses für Familie, Kinder und Jugendliche hat die Bertelsmann-Stiftung darüber berichtet, wie es jungen Menschen zwischen 15 und 30 Jahren in der Pandemie geht. Die wichtigsten Ergebnisse: Seit dem zweiten Lockdown fühlen sich über 90 Prozent von ihnen nicht wirklich gehört. Gut 58 Prozent gehen davon aus, dass ihre Situation für die Politik kaum eine Rolle spielt. Und 64 Prozent von ihnen fühlen sich psychisch belastet. Knapp 61 Prozent fühlen sich einsam. Ein Drittel gibt an, seit der Pandemie größere finanzielle Sorgen zu haben. Je belasteter die Jugendlichen finanziell und emotional sind, desto größer ihre Zukunftsängste und desto geringer ihr Vertrauen in die Politik. Jugendliche, die es ohnehin schwer haben, verlieren am meisten in Sachen Bildung und Bindung. Hierzu erklärt Dennis Maelzer, jugendpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

Kategorien

Archiv Menü