Pressearchiv Juni 2018

26. Jun, 2018

Zur heute angekündigten Bundesratsinitiative der nordrhein-westfälischen Landesregierung, die Kinderbetreuungskosten künftig bis zu einem Höchstbetrag von 6.000 Euro (bisher 4.000 Euro) steuerlich zu berücksichtigen, erklärt Dennis Maelzer, familienpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag NRW:
 

22. Jun, 2018

Detmold/Augustdorf. Eine Gruppe des Augustdorfer Ortsvereins des Deutschen Rotes Kreuzes war jetzt im Detmolder Wahlkreisbüro von Dr. Dennis Maelzer zu Gast. Der SPD-Politiker backte Pickert für die Besucher. Der Termin geht auf eine Einladung zurück, die der Landtagsabgeordnete anlässlich des 100-jährigen DRK-Jubiläums im vergangenen Jahr ausgesprochen hatte. In dem nach Wilhelm Mellies benannten Parteihaus erinnerte Maelzer am Beispiel des hochrangigen SPD-Politikers an die Unterdrückung während der Nazi-Zeit.

20. Jun, 2018

Die Gesundheitsminister von Bund und Länder tagen heute und morgen turnusgemäß in Düsseldorf. Auf der Tagesordnung ihrer Konferenz steht unter anderem der Vorschlag, das Rauchen in Autos zu verbieten, wenn Kinder an Bord sind. Das geht auf Initiativen der Landtagsfraktionen von Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein zurück. Deren kinder- und jugendpolitische Sprecher Dennis Maelzer (NRW) und Tobias von Pein (Schleswig-Holstein) erklären:

19. Jun, 2018

Laut dem aktuellen Bericht des Stockholmer Friedensforschungsinstitut SIPRI, verfügen die neun Atommächte USA, Russland, Großbritannien, Frankreich, China, Indien, Pakistan, Israel und Nordkorea zu Beginn dieses Jahres insgesamt über 14.465 Atomsprengköpfe. Das sind zwar über 470 weniger als im vergangenen Jahr, für die lippischen SPD-Landtagsabgeordneten Jürgen Berghahn, Dr. Dennis Maelzer und Ellen Stock, sind es dennoch viel zu viele. Daher unterzeichneten sie jetzt die ICAN-Erklärung für Abgeordnete zur Unterstützung des Verbotsvertrags zu Atomwaffen.

15. Jun, 2018

Düsseldorf/Kreis Lippe. Seit Januar 2017 gibt es das Landesprogramm NRWeltoffen. Das Programm ist ein Präventionskonzept gegen Rechtsextremismus und Rassismus. Auch der Kreis Lippe profitiert seit dem letzten Jahr von dem Programm. Es wurde nicht nur eine Koordinierungsstelle im Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Lippe eingerichtet. Der Kreis Lippe hat hierzu erfolgreich ein eigenes Konzept entwickelt und den Aufgabenbereich auf Extremismus erweitert. Nun soll die Förderung bis zum Ende dieses Jahres auslaufen. Wie es danach weitergeht steht noch in den Sternen.

Dr. Dennis Maelzer | Paulinenstr.39 | 32756 Detmold | 05231 30 15 36 |
© Alle Rechte liegen bei Dr. Dennis Maelzer